Völlig in sich zusammengesackt wartet das Kätzchen auf sein Ende. Auch die Pfleger wollen sie töten.

Man schreibt den 23. Juni 2016. Der Ort: die südkoreanische Großstadt Cheongju. Genauer: eine dunkle Gasse in einer finsteren Nacht. In dieser engen Straße finden Passanten ein winziges Bündel voller Elend. Es ist eine kleine weiße Katze.


Sie ist ausgetrocknet, unterernährt und durchgefroren. Sie wird in ein Tierheim gebracht, aber dort können sie nicht mehr viel für die Katze tun – sie soll bald eingeschläfert werden. Durch einen unglaublichen Zufall geschieht es, dass eine junge Frau im Internet surft und auf die Seite des Tierheims stößt. Dort sieht sie das Bild der kleinen Katze – und verliebt sich auf den ersten Blick.Weiter geht es auf der nächsten Seite











Close
Unterstützt unsere Seite mit einem Like
Vielen Dank für Euer Gefällt mir