Eine Frau schliff einen Hund 60km mit ihrem Auto mit! Ihre Aussage als sie drauf hingewiesen wird…?

Doch die Fahrerin irrte sich, denn der Hund wurde beim Aufprall in den Kühlergrill gequetscht. Genau in dieser misslichen Lage befand er sich dann unglaubliche 60km bis die Fahrerin ihr Reiseziel erreichte und Passanten sie mit aufgeregtem winken auf das ganze aufmerksam machten.

Rettungskräfte waren geschockt den Hund in dieser Situation zu finden, waren aber erfreut feststellen zu können, dass dieser noch am Leben war. In einer lokalen Klinik wurde dann wie durch ein Wunder nur ein gebrochenes Bein diagnostiziert. Der Hund erhielt den Namen „Vitoria“, welcher vom englischen „Victory“ abstammt. Die Fahrerin stimmte umgehend ein, die gesamten Arztrechnungen etc. zu bezahlen.


2

Es geschehen noch Zeichen und Wunder und am Ende stand „Victory“ als wahre Gewinnerin da, denn sie wurde schnell wieder gesund und auch eine neue Familie hat sie gefunden, die diese Geschichte über sie gehört hat.

Auch weiterhin wünschen wir dir viel Glück kleine Vitoria


Close
Unterstützt unsere Seite mit einem Like
Vielen Dank für Euer Gefällt mir