Kühe kreisen verwaistes Robbenbaby auf ihrer Weide ein und sorgen so für seine Rettung

Als Ian Ellis aus Boston in Massachusetts (USA) im Juni draußen unterwegs war, um im Freien Wildvögel zu beobachten, kam er wie immer an der Weide der örtlichen Kuhherde vorbei. Aber diesmal war etwas anders. Als Ian die Kühe im Gras stehen sah, fiel ihm etwas überaus Merkwürdiges auf.

Die 30 Tiere standen zusammengedrängt in einem großen Kreis und schienen mit etwas Kleinem beschäftigt, das in ihrer Mitte auf dem Boden lag. Ian nahm sein Fernglas zur Hilfe und erkannte, was da hilflos im Schlamm zappelte: ein kleines Robbenbaby.
Weiter geht es auf der nächsten Seite






Close
Unterstützt unsere Seite mit einem Like
Vielen Dank für Euer Gefällt mir