Seit 30 Jahren besucht der Mann seine Freundin unter Wasser. Sie vergisst nie, was er für sie getan hat.

Hiroyuki Arakawa hat einen ebenso schönen, wie seltenen Beruf: Er taucht jeden Tag in der Bucht vor der japanischen Hafenstadt Tateyama und pflegt den Shintō-Schrein, der dort unter der Wasseroberfläche liegt.
Bei seinen Tauchgängen sah er vor 30 langen Jahren zum ersten Mal Yoriko, ein Lippfisch-Weibchen. Der Mann und der Fisch verstanden sich auf Anhieb und Hiroyuki begann, sich auf seine schwimmende Freundin zu freuen.

Weiter auf der nächsten Seite






Close
Unterstützt unsere Seite mit einem Like
Vielen Dank für Euer Gefällt mir